Aside

So bescheiden manche Situation erscheinen mag, du sparst viel Kraft, wenn du erstmal akzeptierst, wie sie gerade ist.
Dazu gehören auch deine Gefühle.
Manchmal ist nicht so leicht, nicht in ihnen zu verharren sondern sie fließen zu lassen, wie ein Fluss der dich durchströmt.

Es ist eine Herausforderung, im Moment zu bleiben und bewusst atmen, statt in den Bildern des Verstandes und deinem eigenen Druck zu versinken. Aber es ist möglich.

 

Es ist nicht wichtig, wie oft du weg gehst. Es ist nur wichtig immer wieder ins Jetzt zu kommen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrby feather

Leave a reply